06004 / 37 90 466 info@beates-bedandbreakfast.de

Die Umgebung

Wissenswertes aus unserer Region
 

Stadt Münzenberg

Die Stadt Münzenberg liegt am nördlichen Ende der Wetterau in Mittelhessen. Inzwischen nennen über 5600 Menschen Münzenberg und seine drei weiteren Stadteile Gambach, Ober-Hörgern und Trais-Münzenberg ihr Zuhause.
Gelegen zwischen Vogelsberg und Taunus in verkehrsgünstiger Nähe zum Rhein-Main-Gebiet, ist das um 1160 n. Chr. gebaute „Wetterauer Tintenfass“ – die Burg Münzenberg – namensgebend für den malerischen Ort mit seinen Fachwerkhäusern.
Am nördlichen Ortsrand befindet sich der alte Bahnhof. Heute wird er von den „Eisenbahnfreunden Wetterau e.V:“ betrieben, welche die alte Butzbach-Licher-Eisenbahn-Linie nach Bad Nauheim für eine historisch Bahn betreiben. Im Sommer lohnt sich ein Ausflug mit einer der historischen Bahnen nach Butzbach oder Bad Nauheim
Mehr zur historischen Eisenbahn „Bimbel
Lesen Sie hier mehr über Münzenberg

Essen gehen in und um Münzenberg

Die folgenden Adressen sind lediglich Ratschläge und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

In Münzenberg

Sonstige Küche

Burg Münzenberg

Mitte des 12. Jahrhunderts erbaute der Staufer Konrad der III. zur Absicherung des Reichsterritoriums das heutige „Wetterauer Tintenfass“ mit seinen zwei Bergfrieden.
Über mehrere Jahrhundert hinweg wurde immer wieder an der Burg gebaut, was ihr eine – bei genauerem Hinsehen – eher heterogene Architektur verleiht. Um das Jahr 1600 wurde die Burg dann nicht mehr unterhalten und sie verfiel über die Jahre bis zur heutigen Ruine.
Heute kann die Burgruine zu den Öffnungszeiten besichtigt werden und vom Turm aus hat man eine weite Sicht bis in Vogelsberg und Taunus hinein.
Hier gibt es mehr zur Burgruine und ihrer Geschichte.

Kulturhaus Alte Synagoge

Das heute als „Kulturhause Alte Synagoge“ bekannte Haus im Junkerhof wurde 1843 erbaut und bot damals 120 Menschen der jüdischen Gemeinde in Münzenberg Platz. Während der Novemberprogrome 1938 wurde die Inneneinrichtung der Synagoge vollkommen zerstört; es wird vermutet, dass ein gesamtes Niederbrennen des Gebäudes aufgrund der sehr engen Architektur der Fachwerkhäuser Am Junkernhof nicht möglich war.
Nach dem Krieg diente die Synagoge der Freiwilligen Feuerwehr als Gerätehaus. 2007 bis 2099 wurde die Synagoge dank des Engagements des Freundeskreis der Burg und Stadt Münzenberg e.V. restauriert und dient heute als Kulturstätte.
Hier finden Sie mehr zur Synagoge, deren Geschichte sowie das Programm.

Motorradfahren

Eingebettet zwischen Taunus und Vogelsberg, liegt Münzenberg in einem Gebiet welches vor wunderbaren Motorradstrecken nur so strotzt.
Historisch gesehen ist der Schottenring als alte Rennstrecke wohl die bekannteste Adresse für viele Motorradfahrende. Aber auch die B276 zwischen Laubach und Gedern gilt als eine der schönsten Motorradstrecken Deutschlands. Auf der anderen Seite der Wetterau lockt der Taunus mit dem Feldberg und den traumhaften Strecken, die sich über Bad Schwalbach, durchs Wispertal bis an den Rhein nach Lorch ziehen können.
Ihr seid nicht von hier, wollt aber eine Tour fahren? Sprecht uns an: als leidenschaftliche Motorradfahrende zeigen wir (die Gastfamilie) euch gerne die schönsten Strecken in der Umgebung.
Mehr Infos gibt es beim Tourenfahrer und hier.

Radfahren

Mit mehr als 1000 km gut ausgebauter Radwege bietet die Wetterau hervorragende Bedingungen zum Fahrradfahren. Hier kommen alle auf ihre Kosten: neben Themen Rad-Touren wie dem Deutschen Limes-Radweg oder den Kelten-Radrouten gibt es auch die Möglichkeit den Vulkan-Radweg im Vogelsberg zu befahren und sich mit den ÖPNV wieder abholen zu lassen.
Für sportliche Touren bieten Vogelsberg und Taunus wunderschöne anspruchsvolle Strecken, für die wir Ihnen gerne ortskundige Hilfe zur Seite stellen.
Mehr Infos und Touren gibt es unter

Wandern in der Wetterau

Die Wetterau wird durchzogen von traumhaften, gut ausgebauten und beschilderten Wandderrouten.
So führt zum Beispiel die „Kleine Schäfertour“ des Projektes „Wetterauer Hutungen„,  sowie der Lutherweg direkt durch Münzenberg. Aber auch andere thematische Wanderrouten wie der Deutsche Limes-Wanderweg führen ganz in der Nähe vorbei.

Mehr unter

Der Limes und die Römer

Das UNESCO-Weltkulturerbe Limes legte sich in einer nördlichen Schleife rings um Münzenberg, so dass das kleine Städtchen von ihm umringt ist. Am Limes entlang gibt es neben Fahrrad- und Wanderwegen auch Aussichtstürme und weitere Sehenswürdigkeiten wie das Römerkastell Saalburg, wo man viel über die Römer und ihren Verteidigungswall lernen kann.

Mehr unter

Die Kelten

Die Wetterau ist eine Region, die bereits zur Jungsteinzeit besiedelt war. Unbekannt ist, ob der Steinberg in Münzenberg ebenfalls eine keltische Kultstätte war. Jedoch zählt Glauburg und seine Umgebung in der Wetterau definitiv zu einem Ort an dem keltisches Leben aus der Zeit vom 6. bis zum 1. vorchristilichen Jahrhundert stattfand. Mit der „Keltenwelt am Glauberg“ ist ganz in der Nähe ein hervorragendes Museum mit Forschungszentrum entstanden.

Der Hessenpark

Im Freilichmuseum Hessenpark in Neu-Anspach wir das dörfliche Alltagsleben und die Festkultur vom 17. Jahrhundert bis in die 1980er Jahre gezeigt. Hier werden neben wundervoll restaurierten Häusern auch alte Berufe gezeigt und ausgeübt, sowie alte Nutztierrassen gezüchtet. Der Hessenpark leistet so einen großen Beitrag zum Erhalt alter Handwerksberufe, der Geschichte Hessens und ist immer einen Besuch wert.

Das Mathematikum in Gießen

Die Visionen des Mathematikums sind „Mathematik für alle“, „Mathematik zum anfassen“ und „Mathematik für alle“, was ihnen in besonderer Weise gelingt. Das Mathematikum zählt zu einem der spannendsten und interessantesten Museen. Plötzlich wird ein schwer Erklärbares mathematisches Phänomen durch ein Experiment einfach und nachvollziehbar.
Immer ein Besuch wert!

Bad Nauheim, Steinfurth – das Rosendorf und Elvis Presley

Mit Bad Nauheim hat die Wetterau eine besondere Perle am Rande des Taunus. Die Kurstadt wird geprägt von ihren Solequellen im Sprudelhof, dem traumhaften Kurpark und vielen weiteren Kuranlagen. Auch lädt die Flaniermeile in der Innenstadt zum Bummeln ein und die vielen Kaffees zum Ruhen und Genießen.
Wer in Bad Nauheim spazieren geht, sollte nicht vergessen an Elvis Presleys Wohnhaus vorbei zu gehen. Hier lebte „Der King“ zwei Jahre lang, als er in Friedberg stationiert war.  Im August findet zudem das „Eurpoean Elvis Festival“ statt.
Ein Stadtteil von Bad Nauheim ist Steinfurth – das Rosendorf. Das Dorf hat sich schon vor über 150 Jahren dem Anbau der „Königin der Blumen“ verschrieben, als hier die erste deutsche Rosenschule gegründet wurde. Heute ist Steinfurth weit über die Grenzen Deutschlands heraus bekannt für die einzigartige Vielfalt der Rosenzucht.

Wellness

Die Wellness-Angebote sind vielfältig und verteilen sich auf unterschiedliche Ort in der Umgebung von Münzenberg.
In Bad Nauheim laden die Gradierbauten mit ihrem Inhalatorium und das Badehaus 3 im Sprudelhof zur Erholung ein.
In Nidda – Bad Salzhausen befindet sich die Justus-Liebig-Therme, welche neben einem Sole-Bad auch mit einer Sauna-Landschaft lockt.
Im etwas weiter entfernten Bad Homburg lockt neben der Taunus Therme das Kaiser Wilhelm Bad.

Golf

Die Region um Münzenberg bietet Golfenden ausgiebige Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen.
Mehr dazu finden Sie unter:

Kloster Arnsburg

Das alte Zisterzienserkloster Arnsburg liegt in fußläufiger Umgebung von Münzenberg. Neben herrlichen Spaziergängen im Klosterwald lohnt sich die Besichtigung der fast 900 Jahre alten Gemäuer oder ein Besuch einer der Ausstellungen des Klosters.
Auch die kulinarischen Schätze in der Nahen Umgebung wie die Alte Klostermühle oder Zum Heiligen Stein sollte man sich nicht entgehen lassen.

Lich

Eine Stadt, die je nach Geschmack unterschiedliche Assoziationen weckt: dem Cineasten kommt sofort das Kino Traumstern in den Sinn, welches ein bundesweit bekanntes Programmkino ist, dem Biertrinkenden hingegen die Licher Privatbrauerei, welche nach wie vor seit 1854 in Lich das „Licher“ braut.
Neben einem schucken Innenstädtchen hat Lich auch kulturell unter anderem im Rahmen der Genossenschafts-AG künstLich e.V. einiges zu bieten.

Laubach

Das Tor zum Vogelsberg, nennt sich Laubach selbst. Besuchen sie das traumhafte Schloss mit seinen diversen Veranstaltungen, genießen Sie ein Stück Kuchen im Café Göbel oder fahren Sie die wunderbare Bundesstraße nach Schotten in den Vogelsberg.

Braunfels – der Luftkurort zum Aufatmen

Braunfels liegt im Lahn-Dill-Kreis bei Wetzlar und ist bekannt für sein Schloss, das seit dem 13. Jahrhundert Sitz der Grafen von Solms ist. Das imposante Bauwerk mit seinen vielen Zinnen lohnt einen Ausflug und die Stadt Braunfels mit seinen vielen interessanten Veranstaltungen.

Frankfurt – Rhein-Main-Gebiet und die Messe

Frankfurt am Main als Metropole im Rhein-Main-Gebiet bietet neben diversen Museen großartige kulinarische Möglichkeiten und auch kulturell ein breites Programm. Niemand, der hier nicht findet, was er oder sie sucht.
Die Messe als Anlaufadresse internationaler Gäste ist von Münzeberg aus gut zu erreichen.